Mittwoch, 9. Juli 2014

Review // Redken Haarpflegeprodukte



Da uns das Team von Redken Deutschland vor kurzem einige Produkte zum Testen hat zukommen lassen, wollten wir euch gerne ein bisschen was darüber erzählen... 

...Wir werden außerdem auch ein bisschen weiter ausholen und auf unsere individuelle Haarbeschaffenheit und deren Ansprüche eingehen, da wir uns hier wohl nicht deutlicher unterscheiden könnten.  
Bekommen haben wir einmal die ganze Blond Idol Serie, bestehend aus Shampoo, Kur, Sprüh-Conditioner und zwei verschiedenen Farbintensivierungskuren, einmal für kühles und einmal für warmes blond. Diese Serie war natürlich für Eileen gedacht und was wir so bei anderen Bloggern mitbekommen haben, ging es auch genau um diese Blond-Serie. Umso mehr haben wir uns natürlich gefreut, dass auch Anja nicht leer ausging. Für sie war die Color Extend Magnetics Reihe, bestehend aus Shampoo, Conditioner und Kur mit im Paket und wir haben uns natürlich beide sehr gefreut. Redken Produkte haben uns schon immer interessiert, wir geben aber ehrlich zu, dass wir dafür bisher einfach zu geizig waren. Je nachdem, wo man es kauft, kann ein Produkt schon mal 20-30 Euro kosten und das ist einfach wahnsinnig viel Geld für ein Haarpflege Produkt. Nun konnten wir die Sachen aber kostenlos testen und würden euch hier gerne ein bisschen was darüber berichten. Außerdem werden wir zu Anfang ein bisschen was über unsere jeweilige Haarbeschaffenheit erzählen, damit ihr ungefähr abschätzen könnt, wie sich die Produkte verhalten.


Haarbeschaffenheit Anja

Wenn ich erzähle, dass ich eigentlich blond bin, dann schaut mich immer jeder erst mal groß an und fast immer kommt dann: "Niemals. Das hätte ich nicht gedacht." Ist aber tatsächlich so. Meine Naturhaarfarbe ist ein mittel bis fast schon helles, aschiges "Straßenköterblond". Diese Haarfarbe trug ich auch 20 Jahre lang mit Stolz und ich war immer froh, mich als waschechte Blondine bezeichnen zu können. Bis, ja bis das Abitur kam. Wir Frauen neigen ja bei großen Schritten im Leben auch zu radikalen Veränderungen. Da für mich Haare abschneiden niemals in Frage käme, wollte ich einfach weg von dem Blond. Ich hatte es satt, das langweilige, graue Mäuschen zu ein und wollte irgendwas erwachseneres. Ich hab mir die Haare also dunkel tönen lassen. Bis ich die Farbe hatte, die ich jetzt habe, hat es ehrlich gesagt ewig gedauert. Zwei Jahre sicherlich. Ich könnte aber jetzt nicht glücklicher sein und muss, außer alle 6-7 Wochen Ansatz tönen, nicht viel machen. Meine Haare sind also nicht gefärbt, sondern nur getönt. ich habe sehr feines Haar, aber auch sehr viele Haare. Probleme habe ich eigentlich gar keine, außer vielleicht manchmal ein bisschen wenig Volumen aber das finde ich persönlich jetzt nicht sooo schlimm. Dafür habe ich kaum Spliss, habe super glänzendes Haar und muss sie nur alle 4 Tage waschen, weil sie kaum fetten. Also drei mal auf Holz geklopft, ich habe wirklich unproblematische Haare. Bisher habe ich die Oil Repair Serie aus der Balea Professional Reihe benutzt, also sehr günstige Produkte. Und ehrlich gesagt war ich damit auch wirklich zufrieden. Das einzige, worauf ich bei Haarpflegeprodukten wirklich Wert lege, ist dass sie ohne Silikone sind. Das ist nämlich etwas, was ich wirklich gar nicht vertrage. Da sind meine Haare total angeklatscht und fetten extrem schnell nach. Wenn ich zu meinen Eltern fahre und da steht nur Fructis in der Dusche, dann wasche ich mir die Haare lieber gar nicht, als damit, da bin ich ganz ehrlich.


Redken Color Extend Magnetics

Mir hat Reden drei Produkte aus der Color Extend Magnetics Reihe zugeschickt. Offensichtlich hat da schon jemand geahnt, dass ich nicht echt brünett bin und mir deshalb die Produkte aus der Color Schutz Reihe geschickt. ;) Meine Haare sind zwar wie schon erwähnt nicht gefärbt, sondern nur getönt, aber auch da können farbverlängernde Pflegeprodukte natürlich sehr helfen und gerade eine Tönung bleicht ja oft noch schneller aus, das eine Coloration. Bekomme habe ich das Shampoo, einen Conditioner und ein aufbauendes Intensiv Treatment. Alle drei Produkte habe ich mittlerweile ca 2 Monate in Benutzung, das Shampoo und den Conditioner bei jeder Haarwäsche und das Treatment nur ca alle 2 Wochen, da ich meine Haare wie gesagt nur maximal 2 Mal die Woche wasche. Alle Flaschen sind bei mir auch noch relativ voll, da ich mich an die Dosierungsanweisung gehalten habe, die nur extrem wenig Produkt vorsieht. Das Shampoo schäumt bei mir dann auch fast gar nicht, ich habe aber trotzdem beim Ausspülen das Gefühl, dass meine Haare sauber sind. 

ich war übrigens auf Codecheck unterwegs und soweit ich das erkennen konnte, enthalten die Produkte Silikone. Was das angeht bin ich aber Laie, das muss ich gestehen. Für mich ist es wirklich ein Kaufargument, wenn auf einem Produkt steht "ohne Silikone". Das ist hier nicht der Fall, die enthaltenen Silikone sind wohl aber auswaschbar, also eher von der "harmlosen" Sorte. 

Anjas Fazit

Ich persönlich habe die drei Produkte aus der Color Extend Magnetics Reihe gut vertragen. Sie haben meine Haare sauber gemacht, ich habe davon weder fettige Haare, noch Irritationen an der Kopfhaut, noch sonst irgendwas bekommen. Die Produkte waren wirklich gut. Aber das sind die von Balea eben auch und da bin ich ganz ehrlich, ich sehe für mich persönliche keine Notwendigkeit, so viel Geld auszugeben, wenn ich das alles auch für unter 10 Euro für drei gleichwertige Produkte haben kann. Ich freue mich wirklich, dass ich die Redken Produkte testen konnte und ich finde sie gut aber nachkaufen würde ich sie mir nicht. Ich denke aber, dass man immer das Ganze sehen muss und ich habe einfach sehr unkomplizierte Haare. Übrigens hatte ich auch nicht das Gefühl, dass meine Farbe deswegen länger oder besser gehalten hat. ich muss so oder so alle 6 Wochen zum Frisör, aber einfach auch weil man dann einen Ansatz sieht und den kann ja kein Shampoo verhindern. Für mich sind die Produkte also gut, aber keine Nachkaufprodukte. 


Haarbeschaffenheit Eileen

Ich bin wie ihr wisst richtig hellblond und das ist auch meine Naturhaarfarbe. Also da ist nicht gefärbt oder gebleicht, das ist alles echt. Im Winter sind sie natürlich etwas dunkler, im Sommer stellenweise fast schon weiß. Meine Haare sind wahnsinnig dick und sehr lang. Im Gegensatz zu Anjas feinem, glänzenden Haar, habe ich eher mal Probleme mit fehlendem Glanz und muss meine Haare außerdem alle 2 bis maximal 3 Tage waschen, weil sie sonst fetten. Das ist natürlich ein Teufelskreis, denn je öfter man seine Haare wäscht, desto spröder und trockener werden sie in den Längen und Spitzen. Vor allem, wenn man so lange Haare hat, wie ich. Meine Spitzen sind trocken und strohig uns brechen stellenweise auch einfach mal ab. Ich habe also ein paar mehr Probleme mit meinen Haaren, als Anja und kann bei weitem nicht jedes Shampoo benutzen. Normalerweise benutze ich Shampoo und Conditioner von Guhl aus der Tiefenaufbau Reihe und die Everrich Tiefennährpflege Maske von L'oreal. In den Guhl Produkten sind meines Wissens nach auch keine Silikone enthalten. 


Redken Blonde Idol

Ich habe von Redken die komplette Blonde Idol Reihe zugeschickt bekommen, also Shampoo, Sprüh-Conditioner, Treatment und zwei verschiedene Spezial-Farbkuren (einmal für kühles Blond und einmal für warmes blond.) Zum Shampoo muss ich ehrlich sagen, dass ich das richtig, richtig schlecht fand. So leid es mir tut... Dieses Shampoo hat meine Haare schon während des Waschens extrem hart und spröde gemacht, ich hatte so richtig das Gefühl, dass sie sich noch beim Waschen ineinander verhaken. Außerdem hat mir dieses Shampoo kein richtig sauberes Gefühl gegeben und meine Haare absolut nicht gepflegt. Ich hatte zudem leider keinen Conditioner, den man wieder ausspült sondern eben diesen Sprüh-Conditioner, den man erst nach dem Waschen in die Haare gibt. Der Conditioner macht für mich absolut nichts. Er verstärkt höchstens noch den beschwerenden Effekt des Shampoos aber positiv fand ich ihn absolut nicht. Die Intensiv Kur war hingegen okay, aber auch nicht übermäßig gut. Zu den zwei Spezial Farbkuren kann ich wenig sagen, ich habe die für goldblondes Haar nur ein paar mal ausprobiert. Diese Kur soll wohl den Farbton der Haare verstärken und intensivieren und wird mit einem ganz besonderen Mechanismus an der Verpackung individuell dosiert. Je nachdem, wie man die Verschlusskappe dreht, werden verschiedene Komponenten innerhalb der Flasche zusammen gemischt. Um ehrlich zu sein habe ich diesen Mechanismus bis heute nicht kapiert. Mir ist das absolut unverständlich, wie genau man das benutzt, denn da muss man irgendwas drehen und auf Tage und Wochen einstellen und was weiß ich was alles. Selbst mit Erklärung hat sich das uns aber beiden nicht wirklich erschlossen. Die Farbkur selbst habe ich zwei oder drei Mal benutzt und sie hat sich beim Waschen wie ein Conditioner angefühlt, also eigentlich gar nicht mal schlecht. Farblich habe ich da keinen Unterschied bemerkt, das ist wohl aber auch erst nach längerer Anwendung sichtbar. Ich persönlich habe mich einfach nicht getraut, sie weiter zu benutzen, da die ganze Serie für meine Haare wohl nicht so geeignet zu sein scheint. 




Fazit Eileen

Leider muss ich ehrlich sagen, dass diese Serie für mich ganz persönlich einfach nicht geeignet ist. Die Produkte sind wohl hauptsächlich auf Farbschutz und Farbintensivierung ausgelegt und meine Haare brauchen einfach viel mehr Pflege, da sie extrem trocken und spröde sind. Vielleicht macht diese Serie auch bei Leuten mit blondierten Haaren mehr Sinn, als bei Natur-Blondinen, das kann ich nicht wirklich beurteilen. Für mich war sie jedoch absolut nicht geeignet und ich habe sie mittlerweile sogar verschenkt, weil ich sie nicht mehr benutzen kann und will. Leider war das bei mir somit ein Schuss in den Ofen. Generell möchte ich nicht sagen, dass ich Produkte der Marke Redken schlecht finde, denn ich hatte auch schon welche, die ich sehr gut fand. Ich benutze auch generell eigentlich keine Blond-Produkte, weil ich eben schon weiß, dass die meine Haare meist nicht genug pflegen und mir geht es ja mehr darum, als um Farbschutz. 

Wir sagen auf jeden Fall nochmal Danke an Redken, dass wir die Produkte testen durften. Leider ist unser Fazit nicht wirklich positiv aber auch das passiert manchmal und wir möchten da natürlich ehrlich zu euch sein. Bitte bedenkt aber, dass gerade Pflegeprodukte sich sehr individuell verhalten und das unsere subjektive Meinung ist. Das kann bei euch natürlich ganz anders sein. 


Transparenz: Dieser Post ist eine Kooperation mit Redken Deutschland und enthält gesponserte Produkte.

Kommentare:

  1. Ich liebe Redken für meine Locken. Ich benutze die Produkte seit gut einem Jahr und bin ganz verzweifelt wenn mein Haarshampoo leer wird. Aber wie ihr schon sagt: jeder hat andere Haare :)

    AntwortenLöschen